Close Menu

Die Marke Naturpark pofilieren


Beim 2. Plenum in Wegberg wurde das Leitbild geschärft
Der Naturpark Schwalm-Nette stellt sich auf für die Zukunft, der Naturparkplan nimmt Gestalt an: Beim zweiten Plenum im Wegberger Forum stand das Thema Leitbild im Mittelpunkt. Rund 70 Interessierte waren diesmal nach dem ersten Plenum Ende Oktober 2014 in Brüggen erschienen. In Wegberg brachten sie ihre Ideen ein und fixierten die Ergebnisse aus vier Workshops der vergangenen Wochen.
Darunter befanden sich u.a. Mitglieder der Verbands-versammlung, viele Naturfreunde, Vertreter des internationalen Naturparks Maas-Schwalm-Nette, Experten aus Politik und Verwaltung, Touristiker sowie die Bürgermeister Udo Rosenkranz (Wachtendonk) und Manfred Winkens (Wassenberg). In vier Gruppen diskutierten die Teilnehmer in Wegberg unter Moderation der beteiligten drei Agenturen Landschafts-architekturbüro Hoff (Essen), ift Freizeit- und Tourismusberatung (Köln) sowie IfR Institut für Regionalmanagement (Marl) die Themenfelder Umweltbildung, Tourismus, Regionalentwicklung und Landschaftsschutz.



Beim vorläufigen Resümee nach zwei intensiven Stunden wurde deutlich: Die Teilnehmer haben bereits ein ganzes Bündel an Anregungen angesprochen, das es jetzt zu vertiefen gilt. Unter anderem trugen die Moderatoren Martina Hoff, Stefanie Prescher (Büro Hoff), Christian Rast (ift) und Jens Steinhoff (IfR) folgende Aspekte vor: Jugendliche stärker für die Belange des Naturparks Schwalm-Nette heranführen; die (grenzüberschreitende) Marke Naturpark (Maas) Schwalm-Nette stärker profilieren; regionale Qualitätsprodukte generieren und offensiver anbieten; Radfahrer stärker in den Fokus nehmen; nach der erfolgreichen Initiative Wasser.Blicke anderweitige Themen.Blicke entwickeln. "Über die Plenen und Workshops entsteht ein Netzwerk von Menschen, die sich für unseren Naturpark interessieren und sich einbringen", freute sich Geschäftsführer Michael Puschmann über die Resonanz und eingehende Beschäftigung mit dem Naturparkplan.
Der Fahrplan sieht nun vor, dass es im Mai zu den vier Leitbild-Komplexen Workshops gibt, die beim dritten Plenum am 18. August weiterentwickelt werden. Für Herbst ist das Team um Naturpark-Vorsteher Peter Ottmann, Geschäftsführer Puschmann und Verbandsversammlungs-Vorsitzender Dr. Ferdinand Schmitz zuversichtlich, dass der Naturparkplan steht.


qr-code