Close Menu

Kindergärten zu Besuch im Naturparkzentrum


Auf Einladung des Naturparks Schwalm-Nette haben sich Erzieherinnen aus dem Kreis Viersen im Naturparkzentrum Wachtendonk getroffen.

Den Austausch im Haus Püllen nutzten die Erzieherinnen, um sich über das Schwalm-Nette-Programm für Kindergärten zu informieren.

Zur Einstimmung hatten die Teilnehmerinnen vor einigen Monaten das neue Wimmelbuch des Naturpark erhalten. Das Buch bildet Natur und Landschaft im Bereich von Niers und Nette in Wachtendonk kindgerecht ab.

Im Haus Püllen gibt es beispielsweise eine Ton-Dia-Schau, die die Tiere und Pflanzen des Naturparks anhand schöner Fotografien darstellt. Spaß machte es den Erzieherinnen zudem, das Teich-Puzzle zu füllen: Stichling, Wasserschnecke, Reiher, Teichrohrsänger, Frosch und Haubentaucher können aus dem Bild genommen werden und müssen von den Kindern wieder an die richtige Position im Teich gesetzt werden.



Der Bauerngarten ist ein Genuss für die Sinne: Die Kräuter dufteten in den Hochbeeten. Basilikum, Zitronenmelisse und Pfefferminze lassen sich zum Beispiel für Kräuterquark und Brotaufstriche verwenden. Bei einem Spaziergang durch die Wiese stießen die Gäste auf Beinwell, Wiesenkerbel und den einheimischen Bärenklau.

Auf dem Weg zur nahe gelegenen Burgruine gibt es nicht nur Kulturhistorisches zu entdecken: Teich und Stadtgraben eignen sich für Gewässeruntersuchungen. Der Wasserblick an der Niers öffnet den Blick für Kopfbäume, Überflutungswiesen und Nutria-Bauten am Flussufer.

Besuchergruppen aus Kindergärten können sich im Haus Püllen unterschiedlichen Schwerpunkten widmen. Auch eine Kooperation ist möglich. Dann besuchen die Kindergärten mehrmals pro Jahr zu unterschiedlichen Themen das Naturparkzentrum.


Mögliche Lernschwerpunkte sind:

Lebensräume - Was lebt in den Lebensräumen Fluss, Wald, Moor, See, Heide, Tongrube des Naturparks Schwalm-Nette?

Kräuter - Kann man Pflanzen am Geruch erkennen? - Kräuter und Gartenpflanzen und ihre Verwendung.

Wiese - In der Wiese ist was los. Hier leben kleine Käfer, Wanzen und Schnecken.

Tiere im Teich - Wer lebt denn da so alles unter der Wasseroberfläche?

Früchte der Obstwiese - Wie kommt der Apfelsaft in die Flasche?

Anmeldungen – auch kurzfristig - nimmt das Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen an der Feldstraße 35 in Wachtendonk an unter Telefon 02836/919900 oder E-Mail an >wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de


qr-code