Close Menu

Mit der Familie auf die Hinsbecker Höhen



Besucher auf dem Wandertag in Hinsbeck

Wer sich gerne an der frischen Luft bewegt, weiß:
Christi Himmelfahrt ist Wandertag auf den Hinsbecker Höhen.
Zum 51. Mal laden der Kreis Viersen, die Stadt Nettetal und der Naturpark Schwalm-Nette am Donnerstag, 10. Mai, ein. Mittelpunkt ist die Festwiese an der Jugendherberge "Vierlinden", Heide 1, Nettetal-Hinsbeck.



Landrat Dr. Andreas Coenen begrüßt die Besucher um 11 Uhr. Schon um 7 Uhr beginnt das Programm, das der Naturpark Schwalm-Nette zusammengestellt hat. Das Angebot ist dreigeteilt: Angeboten werden Wanderungen, Programm auf der Festwiese und ein Tag der offenen Tür in der Jugendherberge. Die Festwiese und die Parkplätze sind ausgewiesen. Der Naturpark empfiehlt den Besuchern, möglichst mit dem Rad anzureisen.


Wanderungen
Für die Wanderer hat der Naturpark Schwalm-Nette sieben geführte Touren zu verschiedenen Themen vorbereitet. Die Routen sind 2,5 bis 8 Kilometer lang. Um 7 Uhr bricht Thomas Traill beispielsweise zu einer vogelkundlichen Wanderung auf. Weitere Themen der geführten Touren sind Wanderungen mit Gesang, „von Galgen und Henkern“ auf mittelalterlichen Pfaden und Kinderwanderungen. Die letzte Tour startet um 11:45 Uhr. Dann geht es mit dem Förster Thomas Gieselmann durch den Wald.
Daneben stehen den Wanderern sechs Strecken zur Verfügung, die sie auf eigene Faust erkunden können. Die farblich markierten Routen sind zwischen 3,7 und 10,2 Kilometern lang und können von 8 bis 12 Uhr in Angriff genommen werden. Sie führen durch die Hinsbecker Höhen, um den Ort herum und zu den Krickenbecker Seen.


Besonderes Highlight in diesem Jahr: Der Wanderpapst Manuel Andrack ist da. Er wird um 10:30 Uhr auf der Bühne von seinen gesammelten Wanderabenteuern berichten: Die längste und die lustigste Wanderung seines Lebens und über den Unterschied, wie Männer und Frauen wandern. Anschließend wird er gemeinsam mit Landrat Dr. Andreas Coenen und einigen ortskundigen, ehrenamtlichen Wanderführern an der Hinsbecker Heide und dem Nordkanal wandern (ca. 8 Kilometer). Danach haben die Besucher noch Gelegenheit, ein Autogramm von Manuel Andrack zu bekommen.


Programm auf der Festwiese
Auf der Festwiese hält Diakon Karl Helge Völker um 9 Uhr die Morgenandacht. Das Familienprogramm mit Geschicklichkeitsspielen, Riesenrutsche, Trampolin, Kletterfelsen, Maibaumklettern, Kinderschminken und Stockbrotbacken am Lagerfeuer startet um 9:30 Uhr.


Auf der Bühne treten u.a. Tanzgruppen und Künstler auf – darunter die Kempener Show Band, die Kreisfeuerwehrkapelle Viersen, das Clowntheater „Oh Larry“ aus Hückeswagen und die „Crazy Dance Company“ aus Nettetal sowie die KG Shadows. Wie jedes Jahr wird das Umweltbüro Trenz das Kaufland-Umweltmobil vorstellen. Darüberhinaus ist der Umweltbus „Lumbricus“ der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA),NRW, vor Ort: hier kann die eigene Umgebung im Großen und im Kleinen erforscht werden. Das Bühnenprogramm endet um 15 Uhr mit der Tombola.


Tag der offenen Jugendherberge
Das Haus Vierlinden verfügt als Zirkus-Jugendherberge über ein Zirkuszelt auf dem Gelände. Hier gibt es Elterninformationen über Familien- und Kinderferienzeiten. Außerdem stellen sich die Kooperationspartner vor: Natur bewegt e.V., Rheinisches Waldpädagogium, XPAD, Niederrheinisches Freilichtmuseum sowie das Zirkusteam selbst.


qr-code