Close Menu

Möglichkeiten der Ansiedlung von Tieren auf dem Schulgelände.



Nisthilfen (Foto: K.-W. Kolb)

Durch die Anlage von geeigneten Unterschlupfmöglichkeiten wie Wurzeln, Baumstubben, Stein- und Totholzhaufen Erdaufschüttungen, lückigen Natursteinwegen oder lockeren Mauern, kann einer Vielzahl von Tierarten ein Lebensraum auf dem Schulgelände geschaffen werden.

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer suchen zunächst nach bereits vorhandenen Kleinlebensräumen auf dem Schulgelände und lernen typische Tierarten dieser Biotope (z.B. Laufkäfer, Ohrwürmer, Spinnen, Steinkriecher, Erdkröten und Schnecken) kennen. Anschließend helfen die Kinder mit, weitere Lebensräume für Tiere auf dem Schulgelände einzurichten.



Ort:
Schule, Schulgelände

Zielgruppe:
Primarstufe, S I

Zeitplanung:
vormittags
3 bis 4 Unterrichtsstunden

Termine:
April bis Oktober

Zu achten ist auf zweckmäßige Kleidung.


qr-code